RECLAIM TEMPELHOF

Berlin 8. Mai 2010



"Bunt, vielfältig, gutbesucht – so stellt sich der Berliner Senat wohl die Eröffnungsfeier des Tempelhofer Feldes am 8. Mai diesen Jahres vor. Angesichts einer Vielzahl kultureller Angebote sollen die Besucher_innen „vergessen“, dass der Exflughafen zum Hochsicherheitspark gemacht werden soll: Strenge Regeln und Schließzeiten statt „Bewegungsfreiheit“ für alle. Drumherum werden hübsche Wohnungen für Gutbetuchte dafür sorgen, dass diejenigen, die sich Mietsteigerungen nicht leisten können, aus dem Kiez verdrängt werden. Gegen bunte und vielfältige Kulturangebote haben wir natürlich überhaupt nichts einzuwenden, wohl aber gegen die Jubelveranstaltung des Senats. Deshalb: Machen wir am 8. Mai unser eigenes Programm auf dem Tempelhofer Feld..."

weiterlesen auf tempelhof.blogsport.de